Der Mai ist gekommen…Zeit für eine neue Gesangsregel bzw. Gedanken in dieser Zeit !

Der Frühling ist da, Corona ist da ….dadurch fühlt sich natürlich alles anders an. Aber es ist schön zu sehen , wie die Natur erblüht , das macht schon happy.
Nicht happy macht mich nach wie vor die Situation, das ich noch nicht in meinem Raum unterrichten darf. Nach wie vor erteile ich nur online Unterricht, es könnte aber sein, das ab Anfang Mai  sich die ein oder andere Anordnung ändert. Ich bleibe dran, denn ich möchte so schnell wie möglich wieder mit euch Unterricht in meinem  Gesangs Raum abhalten, natürlich mit Abstand und den nötigen Hygiene Regeln.
Die Gesangregel für den Mai könnte heißen : Technik versus Feeling.
Mir fällt immer wieder auf, das einige Sänger/innen sich mehr darauf konzentrieren, Töne zu treffen als ihr Gefühl zu transportieren. Der Gesang klingt oft hölzern , uninspiriert, auch ohne Körpersprache bzw. Spannung. Natürlich ist unsere Technik, sprich unsere Muskeln ,die für die Gesangsdarbietung  unerlässlich sind, sehr wichtig . Deswegen trainieren wir ja auch die Zunge , das Gaumensegel, Registerausgleich, Kopfstimme etc….Aber : wenn uns der Gesang nicht  berührt, wenn das Gefühl des Singenden einfach nicht rüberkommt , ist das für das Endergebnis sehr schade. Man kann es dem Singenden ansehen, ob er das ‚ feel ‚ hat. Ein gelangweilter Gesichtsausdruck plus zu lässige Körperhaltung kann zu keinem guten Ergebnis führen.

Wir transportieren Gefühle als Sänger/innen, erzählen Geschichten. Traut euch, Gefühle zu zeigen , das ist ganz wichtig !

Seht euch selbst wie eine Art Sprachrohr, ein Kanal ….ihr wollt eine Message schicken. Deswegen überlegt auch immer bitte WAS ihr singt ! Versetzt euch beim Singen in eine Situation, die mit dem Text gespiegelt wird …dann sind wir beim GEFÜHL. Das wichtigste Element beim Singen!
Merkt euch dieses Zitat von Caruso :

Das Zubehör eines Sängers : Ein großer Brustkorb, ein großer Mund, neunzig Prozent Gedächtnis, 10 Prozent Intelligenz, sehr viel schwere Arbeit und ein gewisses Etwas im Herzen.