News

Bald ist schon Weihnachten! Wie wäre es mit einem tollen Gutschein ?

Liebe Sängerinnen und Sänger!
Die Zeit fliegt …jetzt im November ist bei mir wahnsinnig viel los.
Wir dürfen wieder auftreten, langsam normalisiert sich der Spielbetrieb in den Theatern wieder, die Bands können wieder Gigs annehmen.
Das fühlt sich richtig gut an ! Und es ist eine große Freude, die Kollegen wieder zu sehen, gemeinsam auf der Bühne musikalisch zu kommunizieren.
Ich merke , wie wichtig mir das Singen ist …und wie gut es für die Seele ist .
Und genau  deswegen empfehle ich euch , euren Lieben zu Weihnachten einen Gutschein für das Vocalcoaching zu schenken.
Auf meiner Seite könnt ihr dieses Angebot auch finden:

2 Stunden a 60 Minuten für 80 Euro

4 Stunden a 60 Minuten für 160 Euro

Nach Weihnachten können wir dann Termine besprechen, der Gutschein gilt auch unbefristet.

Jetzt wünsche ich euch erstmal einen schönen Herbst , eine schöne Adventszeit und meldet euch gerne jederzeit, wenn ihr Interesse an einer Schnupperstunde habt.
Eure Katja

 

SOMMERFERIEN!! VOM 5.7. bis 16.8. ist SOMMERPAUSE !

Liebe Singbirds !

jetzt ist erstmal Pause ! Wie immer , ist auch bei mir in den Sommerferien unterrichtsfreie Zeit , aber die meisten von euch werden ja auch eh im Urlaub sein . Der Juni war bei mir so arbeitsintensiv , das ich ganz vergessen habe, eine Singregel zu schreiben . Schande über mich !
Ich hole das nun nach mit folgender Idee :

Warum haben viele Menschen Angst davor, die eigene Stimme zu hören ? Laut zu sein, die Stimme auch gesanglich erklingen zu lassen ?
Einige Schüler glauben , sie würden dann schreien !!!
Ne, ihr seid einfach nur in eurer BRUSTSTIMME ! Eine Stimme , die eurer natürlichen Sprechstimme entspricht. Und die kann tief und leise sein, aber eben auch lauter und höher . Denkt mal drüber nach, wie ihr klingt , wenn ihr jemanden laut ruft oder laut schimpft ! Da kommt ein fetter Sound rüber 😁. Und das ist auch richtig so.. und ganz natürlich. Und jetzt komme ich zu einer wichtigen Erkenntnis : Singen ist ein ganz natürlicher Prozess , den man einfach nur zulassen muss. Leider ist uns oft anerzogen worden, ganz leise zu sein , zurückhaltend zu sprechen . Das ist nicht gut für unsere Stimme , sie hat dann keinen guten STIMMSITZ.
Also : auch wenn jetzt Pause ist : Singt so oft und so laut wie ihr Lust habt .
wir sehen uns im August!!!

Eure Katja

Der Mai ..neue Gesangregel im Gepäck und die Natur kommt auch in Schwung!

Liebe  singenden Menschen ! Ich freu mich… Corona hat uns bald nicht mehr so im Griff . Ein normaler  Alltag  und ein normales Leben scheint in erreichbarer Nähe ! Darum können wir uns auch in meinem Raum wieder treffen, mit den üblichen Abstandsregeln und lüften…aber es geht voran. Dann macht das Singen üben auch wieder etwas mehr Spaß als online vorm Rechner.
Ich kann euch einfach besser helfen, wenn ich euch wahrnehme und sehen kann. Habt ihr die richtige Körperhaltung und Spannung , habt ihr eure Gesichtsmuskeln am Start.  Singt ihr mit dem richtigen feel …Also : lasst uns wieder die Muskeln  trainieren, damit unsere Stimme wieder fett klingt.

Schreibt mir ne Mail oder ruft an !
Demnächst  gibt es  auch eine Sommerakademie in Kooperation mit dem Ruhrical Radio Ruhrpott, bei dem ich ja auch in kleinen Rollen mitspielen darf. Wir wollen jetzt , wenn wir schon nicht auftreten dürfen, den Menschen tanzen , singen und beatboxen beibringen. Das wird cool !

Frühlingsanfang! Think positive! Und Singen hilft ! Gesangregel April

Liebe Sängerinnen und Sänger.
April ! Meine Güte..die Zeit rennt und Corona bestimmt immer noch weitgehend unser Leben.
Das heißt aber nicht, das wir unserer Lebensfreude und unserer guten Laune keinen Ausdruck verleihen dürfen … singen kann hier ungemein befreiend und hilfreich wirken.
Ich bin nach wie vor gerne für euch da , ich erteile online Unterricht oder auch in Präsenz in meinem Proberaum solange es erlaubt ist.
In meinem Raum kann durchweg gelüftet werden, ich habe ein Raum Klima ( anti Viren ) Gerät, wir singen hinter einer Schutzscheibe und mit viel Abstand.
Nun zu meiner Gesangregel April :  Sing nur Lieder die du liebst !
Ich bin der Meinung, das man Lieder nur gut singen kann, wenn man sie auch gut findet. Du musst ja selbst was empfinden beim Singen, einen Draht entwickeln zu dem Song , eine Story.  Ein Gefühl damit verbinden.
Lieder die man liebt übt man dann auch gerne.
Und da kommt der nächste Punkt : du kannst ein Lied nur gut nachsingen , wenn du dich damit BESCHÄFTIGST!

Bitte nicht einmal hören, dann direkt bei YouTube das karaoke suchen und Lustig drauf los Singen…das funktioniert in der Regel gar nicht.
Eine liebe Kollegin von mir sagte einmal: „ ICH HÖRE MIR DEN SONG SOLANGE AN, BIS DU MICH NACHTS WECKEN KÖNNTEST , UND ICH KANN IHN SINGEN…PRAKTISCH RÜCKWÄRTS FLÖTEN!
Das ist ein guter Tipp, bitte übt das Original solange , bis ihr ganz sicher seit.  Auch mit den Feinheiten und Nuancen des Songs, Rhytmus, Betonung .
Dann klappt das auch mit dem Karaoke !
Viel Spaß beim Üben !
Eure Katja

News März ! Singen ist gut für die Seele ! Und: ihr dürft wieder kommen !

Liebe Sängerinnen und Sänger!
die erste, gute Nachricht für den Monat März ist : Ihr dürft wieder kommen.
die Frage ist nur : wie lange …
Die Corona Situation ist für uns alle eine Geduldsprobe und große Herausforderung. Wir müssen noch ein bisschen durchhalten.
Jetzt stehen erstmal die Osterferien an, ich hoffe sehr, das sich alles sukzessive verbessert.
Ich habe noch Platz für neue Schüler!
Und grade in diesen Zeiten, wo alles sehr eingeschränkt nur erlaubt ist, ist Singen super gut für die Seele!

Ich kann es euch nur empfehlen!
Macht das Radio laut , sucht eure Lieblingssongs bei spotify , und dann singt aus voller Kehle ! Lasst alles laut raus . Das tut so gut .
Und jetzt reden wir nicht über Atemtechnik oder Intonation…sondern einfach nur los singen, jeder hat eine Stimme und einen Sound .
ich freue mich auf euch …und euren Sound !
Eure Katja

Singregel Februar : Singen lernen ist wie eine leckere Pizza backen😉😃 warum ? Einmal lesen bitte …

Liebe Sängerinnen und Sänger,

es gibt ja diesen doofen Spruch, : Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen !
Aber es ist auch was wahres dran : beim Singen lernen bzw. Üben verhält es sich ähnlich. Eine gute Gesangsstimme entwickelt sich, es geht um Muskeln die trainiert werden müssen, um Zusammenarbeit der Artikulationswerkzeuge, die geschmeidig miteinander arbeiten müssen, um eine gute Atemtechnik , das spüren der Atemstütze, das absolut wichtigste beim Singen.
Jetzt komm ich zurück auf die Pizza….wenn wir den Teig machen , ist noch nicht viel los..Mehl , Hefe , Wasser…stell dir das ähnlich beim Singen vor.
Vielleicht kannst du nur in der Bruststimme Singen und die hohen Töne kommen noch nicht gut ….da fehlt dann Anteil der Mittel und Kopfstimme …oder du klingst ganz dünn und hauchig…dann nutzt du deine Luft und Stütze nicht richtig .  ABER : jetzt wird die Pizza lecker durch den Belag, alle  Dinge die die Pizza perfektionieren… alle Muskeln und Techniken können miteinander verschmelzen…zum Schluss ordentlich Käse drauf : das ist deine  PERSÖNLICHKEIT, dein Sound , deine Individualität!
Also : Das singen üben ….was manchmal etwas nervig sein kann…lohnt sich auf jeden Fall …denn es verbessert in jedem Fall deine Stimme !

Auch online können wir tolle Gesangsübungen machen !
ICH FREUE MICH AUF EUCH !
Eure Katja

 

Willkommen , 2021 ! Think positive! Was bringt der Januar ?

Liebe Sängerinnen und Sänger,

ich wünsche allen ein frohes neues, optimistisch inspiriertes JAHR 2021 .
Ich hoffe, das es mit der Pandemie bald vorbei ist, Geschichte ist.
Wir befinden uns momentan noch in der lock down Situation, darum kann auch ich im Moment nur online unterrichten !
Aber das funktioniert wunderbar, deswegen : auch ihr Anfänger …scheut euch nicht , mich anzurufen oder an zu mailen  und eine Probestunde zu buchen.
Ich bin weiterhin für euch da .
Meine kleine , aber feine Gesangsregel für den Monat Januar möchte ich auch noch loswerden : letztens sah ich einen berühmten Schweizer Künstler in einer Talkshow. Er ist auch Sänger , und er sagte , es geht beim Singen darum , DAS DIE DINGE ZU DIR KOMMEN MÜSSEN . Die Kunst kommt also zu dir, nicht du musst dich quälen , immer besser zu werden, immer perfekter. Sondern du musst es zulassen können, dann passiert alles wie von selbst, ganz leicht.
Ich schreibe auch grade Texte für Lieder und entwickele Gesangs Melodien. Und versuche es mit Leichtigkeit und Spaß…und es kommt vielmehr schönes dabei heraus !
Bleibt gutgelaunt ….und meldet euch, wenn ihr singen wollt !
Eure Katja

DEZEMBER …verschenkt doch einen GUTSCHEIN zu WEIHNACHTEN!

Liebe Sängerinnen und Sänger,

Weihnachten steht vor der Tür…und wir freuen uns alle, das das Jahr sich dem Ende zuneigt.
Es war ein sehr besonderes Jahr , wir werden es alle in Erinnerung behalten.
Umso wichtiger war und ist es nach wie vor, das es unserer Seele auch gut geht …da hilft Singen sehr!
Wir können beim Singen tiefste Emotionen rauslassen .
Unsere Stimme agiert in diesem Moment als Sprachrohr nach außen ..und das tut sehr gut, etwas „rauszulassen „

Ich biete zu Weihnachten einen Gutschein an .

2 Stunden á 60 Minuten für 80,- Euro

4 Stunden á 60 Minuten für 160,- Euro.

Es handelt sich hierbei auch um Einzelunterricht, wir machen tolle Übungen für das Gesangstraining und die Atemtechnik und suchen uns einen Song zum üben aus, der DIR gefällt.
Meine Gesangsregel für Dezember soll in diesem Jahr lauten : auch wenn ihr vielleicht nicht mit der ganzen Familie oder euren Freunden Weihnachten und Sylvester zusammen sein könnt …denkt aneinander , haltet zusammen und freut euch darauf, das es nächstes Jahr bestimmt besser wird .
Und dann haben wir noch mehr Grund ganz laut zu singen ! Ich freue mich darauf !
schöne Weihnachten euch allen !
eure Katja

Singregel November! Steht euch selbst nicht im Weg !😉

Hallo ihr lieben singenden Menschen!
November! Lockdown light und Corona…und erstmal nicht singen dürfen. Das waren keine guten Nachrichten. Aber zum Glück hat sich die Regierung ja dazu entschieden, die Türen der Musik Schulen wieder aufzuschließen. Bei mir im Raum haben wir ja auch genügend Abstand, eine Spuckwand , ein luftreinigungs gerät … und eine Mundspülung. Das soll zusätzlich gegen Corona Viren wirken.
Aber nun kommen wir zur Gesangsregel November :

sei unperfekt perfekt !

Ich merke immer wieder im Unterricht, das einige PERFEKT  klingen wollen. Was heißt perfekt ?  Natürlich ist es wichtig , intonationssicher zu singen. Da ist ja eigentlich sowieso die Basis . Aber : sich dem Original wie ein Klon stimmlich zu nähern macht wenig Sinn …und ist auch keine gute Idee. Man klingt ja nicht so.  Und zu denken , es wäre PERFEKT jede singlenote genauso abzuliefern, ist manchmal seeeehr beschwerlich . Das habe ich letztlich noch mit einer Schülerin gemerkt , als sie von Whitney Houston „ I have nothing „ gesungen hat.
SEHR schwer : da braucht man viel Luft und Stütze und Kompetenz in den Höhen.
Ich finde es sinnvoller , sich nicht solche Mammut Stücke auszusuchen , sondern lieber songs , die einfacher zu singen sind, man aber mehr Seele und Gefühl reinbringen kann . Denn PERFEKT ist es doch eher , wenn ihr mit eurem Gesang berühren könnt , statt bis zum hohen c4 zu kommen.
Versuche immer , dich  FREI in deinem Gesang zu fühlen, dann stehst du dir selber mit der Idee des Perfektionismus nicht im Weg .
Ach , und nochwas : BIDEN ist President ! Noch ein Grund zum lauten Singen und Jubeln…das darf ganz unperfekt sein !
eure „ glückliche „ KATJA

 

 

Herbstferien! Vom 12.10 bis zum 27.10 ist auch bei SING DOCH Pause . Aber eine neue Gesangsregel für Oktober gibt es natürlich!

Liebe Singbirds !
Gestern hat die neue Staffel von Voice of Germany begonnen und ich hab begeistert zugesehen.
Eine Kollegin von mir ist dabei, und ich hoffe natürlich das sie ganz weit kommt. Und es fällt doch immer wieder auf , das es bei der Auswahl der Talente seitens der Coaches nicht immer nur um Technik geht sondern:GEFÜHL …GEFÜHL…und nochmals GEFÜHL.

Darum lautet unsere Gesangsregel für OKTOBER :

SINGEN OHNE GEFÜHL GEHT NICHT !

Beziehungsweise , es hört sich einfach nicht gut an, und ihr werdet niemanden berühren oder begeistern.
Wir sind als Sänger immer Storyteller , das ist ganz wichtig , das ihr euch in den Text des Liedes , in die Situation hineinversetzt. Wir haben diese Gefühle alle schon erlebt : Wut , Liebeskummer, Trauer , Freude, Glücksgefühl etc.

Diese Gefühle müssen durch eure Stimme , mit eurem Sound zum Leben erweckt werden. Wenn ein Lied traurig ist, muß unser Stimmklang auch dementsprechend etwas traurig ‚schluchzig‘ klingen. Dann kriegt das Lied sofort den richtigen Flow. Deswegen ist Singen ja auch so etwas persönliches , wir machen uns praktisch „ nackig „ ..wir zeigen unsere Seele. Aber genau das macht einen guten Sänger aus , er traut sich, das zu zeigen. Und dann muss man als Zuhörer auch mal weinen. So ging’s mir gestern bei Voice of Germany. Also : be emotional ! Lasst sie raus, die Gefühle!
Eure Katja